Aktuelles

Neheim freut sich auf ein buntes Herbstfest: Fresekenmarkt wird als ältestes Neheimer Stadtfest zum 38. Mal gefeiert

Der Fresekenmarkt zählt in Neheim als das ältestes Fest des Stadtteils. Vom 6. bis 8. Oktober wird der Fresekenmarkt zum 38. Mal in der City gefeiert. Höhepunkte der diesjährigen Veranstaltung sind wieder die Zelt-Party vor dem Dom. Von Freitag bis Sonntag hat der Fresekenmarkt aber auch ein spannendes und abwechslungsreiches Programm für Familien im Gepäck. Besucher dürfen sich freuen...

Neheim. Zum ersten Oktoberwochenende wird der Fresekenmarkt als ältestes der Neheimer Stadtfeste zum mittlerweile 38. Mal gefeiert. Von Freitag bis Sonntag, 6. bis 8. Oktober, erwartet die Besucher in der City ein buntes Unterhaltungsprogramm, das vor allem mit zwei großen Zelt-Events und Bummelspaß in der ganzen City überzeugen kann. Über drei Tage lang zeigt sich das Shoppingcenter unter freiem Himmel dazu von seinen besten Seiten.

Zum Fresekenmarkt rund um den Neheimer Dom bietet das Aktive Neheim als Veranstalter wieder eine ganze Reihe von Attraktionen auf. Schon am Freitag, 6. Oktober, unterstützt die Fördergemeinschaft für ein attraktives Neheim die große Wiedersehensfeier ehemaliger Schüler/Schülerinnen und Lehrer/Lehrerinnen der Neheim-Hüstener Gymnasien von FSG und GGG. Ab 19 Uhr sind rund 1.000 Besucher zum „Come together – Ehemalige & Friends von FSG und GGG“ eingeladen, in Erinnerungen an die Schulzeit in der Heimat zu schwelgen, Freunde zu treffen und gemeinsam zu feiern. Karten gibt es für 9 Euro im Vorverkauf (Scheidt Wohnraumgestaltung, Brillen Rottler, Humpert Grün erleben, Score, Sparkasse Arnsberg-Neheim/Hauptstraße sowie Volksbank Sauerland am Marktplatz).

Von Freitag bis Sonntag dürfen sich Besucher in der Neheimer City über lebendiges Markttreiben vom Bexleyplatz bis in die Mendener Straße freuen. „Fliegende Händler“ bereichern das stationäre Angebot in den Neheimer Geschäften. In Erinnerung an alte Neheimer Markttraditionen und die Verleihung der Marktrechte vor über 650 Jahren dürften auch Walkacts und Unterhaltung in der ganzen Stadt nicht fehlen. Dazu gehört auch, dass der Neheimer Wochenmarkt anlässlich des Stadtfestes am Samstag wieder in der Hauptstraße statt findet. „Wir sind froh, dass sich der Wochenmarkt so gut in die Fußgängerzone integriert hat und für gute Frequenz bei Marktbeschickern sorgt, von der auch unsere Einzelhändler profitieren können“, lobte der Vorsitzende des Aktiven Neheims, Herbert Scheidt.

Weiterer Höhepunkt des 38. Fresekenmarktes ist die dritte Zeltparty „ZERO Returns“, die am Samstag, 7. Oktober, ebenfalls ab 19 Uhr vor dem Dom gefeiert wird. Dazu wird DJ Christoph Wiemer aus Bergheim passende Musik auflegen, die Lust auf Erinnerungen an die alten ZERO-Zeiten macht. Karten dafür gibt´s im Vorverkauf ebenfalls an den o.g. Stellen.

Unterhaltung in der Neheimer City verspricht darüber hinaus der verkaufsoffene Sonntag, 8. Oktober; bei dem sich die Neheimer Geschäfte mit einer bunten Angebotsvielfalt in der Zeit von 13 bis 18 Uhr präsentieren. Auch der große Kindertrödelmarkt, der am Sonntag schon ab 11 Uhr unter den Arkaden am Marktplatz geöffnet ist, sorgt für Spaß (Restplätze über „citybuero@aktives-neheim.de). Ab 13 Uhr gibt es die große Kinderdisco (von 6-12 Jahren) im Festzelt, für die Mitglieder der KG Blau-Weiß Neheim mit eigenem DJ die Regie übernommen haben. Sie sorgen nicht nur für eine leckere Kaffeetafel, sondern auch für Belustigung der jungen Gäste, denen sie zur Musik auch einfache Tanzschritte zeigen wollen. Rund um den verkaufsoffenen Sonntag sind ebenso wieder übergroße Disney-Helden in der City unterwegs, die gerne für ein Foto-Shooting posieren.