Aktuelles

NeheimLive trotzt allen Prognosen: Ordentliches Wetter und Fußball-Sieg begleitet großes Stadtfest

NeheimLive, das sommerliche Stadtfest trotzte am letzten Wochenende allen Prognosen: Trockenes Wetter und ein bestens ausgesuchtes Programm zog an drei Tagen zahlreiche Besucher in die City. Die hatten vor allem mit den musikalischen Abendporgramm ihre Freude, das am Freitag mit der Band "Halber Liter" startete.

Neheim. Kein Regen – keine Niederlage auf dem Platz: NeheimLive 2018 hat am letzten Wochenende allen Prognosen getrotzt. Statt dessen durfte sich das Stadtfest bei frischen Temperaturen vor allem zum Public Viewing am Samstag über einen riesigen Besucherandrang freuen. Zusammen mit den verschiedenen Partnern und den Namenssponsor „Autofamilie Hoffmann“ war für beste Unterhaltung an drei Tagen NeheimLive gesorgt.

Beste Unterhaltung

Noch am Freitag fiel der Besuch auf dem Marktplatz eher verhalten aus. Und dass, obwohl entgegen aller Wettervorhersagen bis auf die Temperaturen Traumwetter über dem Neheimer Dom herrschte und die Musik absolut stimmte. Die Band „Halber Liter“ rockte die Neheimer Marktplatte und begeisterte die Zuschauer, die sich den Auftakt des beliebten Stadtfestes nicht entgehen lassen wollten. Zu bekannten Titel von „Police“, „AC/DC“ oder „Led Zeppelin“ und anderen brannte Rocksänger Michael Bormann sein gesangliches Feuerwerk ab. Das begeisterte Publikum dankte es der Formation mit viel Applaus und Ausdauer: Erst um 0.30 Uhr wurde die Musik vereinbarungsgemäß eingestellt und die Gäste verließen den Platz mit dem guten Gefühl, einen schönen Abend verbracht zu haben.

Schöner Abend

Am Samstag konnten die NeheimLive-Besucher die ganze Abwechslung des Stadtfestes genießen. Der Wochenmarkt fand bei trockenem Wetter in der Fußgängerzone reichlich Zuspruch, und bei den fliegenden Händlern wurde Nützliches, Dekoratives und Leckeres angeboten. Auf dem Marktplatz lockte die Werbeveranstaltung der Jugendspielgemeinschaft Bachum, Bergheim, Voßwinkel, die mit starken Kräften für den Mädchenfußball geworben hatte. Dazu waren mit einer Torwand, einem Dribbel-Parcours sowie einem Zähler für die Schussgeschwindigkeit einige Stationen aufgebaut, an denen sich interessierte Mädchen versuchen konnten. Ein Cafeteria des Vereins versorgte wartende Gäste.

Voller Spannung auf das Fußballspiel der Nationalmannschaft gegen Schweden füllte sich der Markplatz. Aktives Neheim hatte auf zwei großen LED-Wänden die besten Voraussetzungen für ein Public Viewing geschaffen. Für die Warm-Up-Party mit den anwesenden Gästen spielte die Band „Stampheat“ und machte dem Publikum Spaß. Nach dem Anpfiff zittern Tausende Fußballfans vor dem Neheimer Dom um die fußballerischen Leistungen der deutschen Mannschaft. Erst in der Nachspielzeit löste sich die Spannung in Freude über den 2:1-Erfolg gegen Schweden auf: Der WM-Party zur Musik von „Beatpolice“ stand nichts mehr im Wege.

WM-Party

Die sieben Musiker überzeugten mit einem breiten musikalischen Repertoire aus den 1990-er Jahren, das den Neheim Markplatz weiter bestens gefüllt hielt. Ausgelassen wurde vor der NeheimLive-Bühne gefeiert – die Musik spielte bis in die Nacht uns versorgte die Feierwilligen mit bekannten Melodien und beliebten Titeln.

Am Sonntag von NeheimLive hatten die Veranstalter vom Aktiven Neheim erneut den Turnverein Neheim mit seiner Sport-Show zu Gast. Auf der NeheimLive-Bühne am Dom zeigten rund 150 aktive Sportlerinnen und Sportler ihr Können in den verschiedenen Disziplinen des Vereins. Neben Kampfsport auf der, Handball und Basketball vor der Bühne sorgten erneut die verschiedenen Tanzgruppen für einen bleibenden Eindruck von den sportlichen Angeboten des TV.

Sonntäglicher Einkaufsbummel

In der Neheimer City nutzen zahlreiche Besucher die Möglichkeit zu einem sonntäglichen Einkaufsbummel – die Neheimer Geschäfte hatten geöffnet und warteten mit zahlreichen Angeboten zum großen Stadtfest auf. Eine lebendige Innenstadt gab an drei Tagen den besten Beweis für den gemeinschaftlichen Nutzen des lokalen Handels vor Ort ab. (Frank Albrecht)