Aktuelles

Stadtwerke-Campus feiert seinen 1. Geburtstag: Riesenprogramm gliedert Vereine ein / Bürger informieren sich umfassend

Ein Jahr ist der "campus" der Stadtwerke Arnsbrg jetzt schon alt. Alt? Was heißt schon "alt"? Mit der Beteiligung von rund 20 Vereinen aus der Stadt und zahlreichen Besuchern aus allen Stadtteilen wurde auf dem Gelände im Niedereimerfeld ein rauschendes Fest gefeiert, das die junge Einrichtung über die Grenzen der Stadt hinaus noch bekannter machte.

Arnsberg. Die Stadtwerke Arnsberg haben es am letzten Wochenende krachen lassen: Auf dem Betriebsgelände am Niedereimerfeld wurde der 1. Geburtstag des Stadtwerke-Campus gefeiert (BIDERGALERIE auf „neheim.de“). Bürger aus der ganzen Stadt nutzten die Chance, den Campus kennen zu lernen und zu erleben. Rund 20 Vereine aus Arnsberg beteiligten sich darüber hinaus an der Campus-Vereinsmeisterschaft. Ein weiteres Highlight des Geburtstages war das Autokino auf dem Kirmesplatz in Hüsten, das Freitag- und Samstagabend Hunderte Kino-Fans trefflich unterhielt.

Das schönste Wetter des letzten Wochenendes war offensichtlich eigens für den Campus-Geburtstag reserviert worden. Zum Glück, denn die Vereinsmeisterschaften zu Wasser und in der Luft verlangten von den motivierten Kandidaten einiges ab. Es ging ums Bildermalen, die ruhige Hand am „heißen Draht“, Geschick in Wasserbällen und schnelle Antworten auf schlaue Fragen. Nach einem Punktesystem konnten sich dabei nur einige Vereine bis ins Finale qualifizieren. Ihren Spaß hatten aber alle Teilnehmer: Gab es neben dem Besuch beim Campus auch die Gewissheit, selber Neues erleben und genießen zu können. Die erfolgreichen Vereine entschieden sich nach der Preisverleihung durch Stadtwerke-Geschäftsführer Karlheinz Weißer spontan dazu, ihre Preisgelder für soziale Zwecke zu stiften, was ihnen den großen Beifall der anderen Gäste und Teilnehmer gab.

Hunderte Besucher nutzten derweil den ganzen Samstag, um das gesamte Campus-Gelände zu erkunden. Die verschiedenen Abteilungen und Möglichkeiten am Campus und vor allem die Dienstleistungen der Stadtwerke wurden vorgestellt. Wie bunt das Leben in Arnsberg und die Bereitschaft zu helfen auch sein kann, das zeigten Feuerwehr, Technisches Hilfswerk und Hilfsorganisationen wie die UNICEF, die mit einem Stand z.B. Kindern die Probleme von Ländern in Afrika erklärte.

An der Versorgung mit leckeren Speisen sowie Getränken war natürlich auch nicht gespart worden. Bei kühlen Getränken unter blauem Himmeln wurde bis zum Abschluss am Abend in angenehmer Atmosphäre gesprochen und gefeiert.

Geburtstag wurde aber nicht nur auf dem Campus-Gelände gefeiert... Auf dem Kirmesplatz in Hüsten wurde Freitag und Samstag eine 200 Quadratmeter große Leinwand aufgebaut auf der aktuell interessante Filme nach vorheriger Abstimmung gezeigt wurden. So übertraf am Samstag die Vorführung der Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“ alle Erwartungen der Verantwortlichen und füllte die Parkfläche vor der Leinwand bis auf den letzten Platz.

Etwas gemütlicher, aber nicht mit weniger Spaß ging es Sonntag bei der großen Tanzparty „Goldies for Oldies“ im Form des Campus zu. Bei Kaffee und Kuchen war hier die Generation Ü60 eingeladen, zu Evergreens und Ohrwürmern auf dem „Parkett“ des Campus das Tanzbein zu schwingen.

Der Campus-Geburtstag zeigte ein spannendes Bild von den Möglichkeiten und Chancen des Netzwerkgedankens, der sich am Campus bereits seit seiner Einweihung entwickelt.